Volare

1955 MotoBi Gran Sport Speciale

Oldtimer

Cylinders: 2
Displacement: 250 CC
Horsepower: 29 hp
Weight: 140 kg
Top speed: 155 km/h
Owner: MWoll
volare

Story

Dies ist die Maschine die Paolo Campanelli in 1958 in der Italienischen Meisterschaft eingesetzt hat; in Modena reichte es ihm damit gegen MV Agusta und Moto Guzzi zum 6. Platz. Danach war sie im Besitz der Schweizer Motobi-Importeurs Werner Maltry. Campanelli war nämlich mit ihm eng befreundet, und als dieser in 1959 in Zürich ein Motorradgeschäft eröffnete, übernahm Paolo die Rolle des Werkstattmeisters.

Thumbs Up

Ein alter Motobista aus Rimini behauptet steif und fest, die Inspiration zu seinem Welthit "Volare" habe der Sänger Domenico Modugno spontan bekommen, nachdem er eine kurze Probefahrt auf solch einer 250 GSS im Herbst 1957 genießen konnte.

Thumbs Down

Belegt sind Einsätze von Maltrz 1960 im Motocross auf einer Motobi mit genau einem solchen 2-Takt Rennmotor.Auf diesen artfremden Einsatz weist auch der ursprünglich sehr mitgenommene Zustand des Rahmens und die abgerissenen und wieder angeschweißten Aufnahmen am Motorgehäuse hin. Unglaublich, wie der Werner ein solch filigranes Rennmotorrad derart vergewaltigen konnte.

Mods

  • 35mm Bonazzi Gabel
  • 180mm Amadori Doppelbremse vorn
  • 180mm Amadori Halbnabenbremse hinten